29. Juli 2017 Roger Küffer

Sicherheits-Tipp: #22 – #24

#22: Social Media Informationen teilen
Wer mag es nicht, persönliche Dinge auf Social Media zu teilen?
Cyberkriminelle lieben deine Informationen.
Sie sammeln deine einfach zu erhaltenden Informationen.
Daten wie Telefonnummer, Namen von Verwandten, Namen von Haustieren können verwendet werden, um Online Konten anzugreifen.

Teile deine persönlichen Dinge, übertreibe es aber nicht!

#23: E-Mail Sicherheit
E-Mail ist unser Zuhause, sobald wir online gehen.
E-Mail ist der Ort, wo alle anderen online Konten zusammenlaufen.
Hier speichern wir alles, Gespräche – Dokumente – persönliche Daten.

Kannst du dir vorstellen, jemand liest alles mit?

Für die bestmögliche Sicherheit, überprüfe folgende Punkte:
– Deine Wiederherstellungsinformationen
– Deine letzten Aktivitäten
– Deine Kontenberechtigungen
– Deine App/E-Mail Passwörter
– Deine 2-Faktoren Authentifizierung

#24: Weniger Spam, weniger Probleme
Ist dein Posteingang durch Spam verstopft?
Es gibt ein paar grundlegende Dinge zu beachten, damit dein E-Mail Konto sauber bleibt:
– Verwende ein zusätzliches E-Mail Konto für Newsletter-Abos, Online-Shopping oder soziale Netzwerke
– Achte darauf, wo und an wen du deine E-Mail Adresse übermittelst
– Bestelle nicht mehr benötigte Newsletter ab
– Verwende Filter und markiere unerwünschte E-Mails als Spam
– Klicke NIE auf Links in Spam E-Mails
– Kein Download von Dateien in Spam E-Mails, öffne NIE Dateien im Anhang
– Deaktiviere den automatischen Download von Bildern in deinem E-Mail Programm
– „Verstecke“ deine E-Mail Adresse in Social Media Anwendungen, damit niemand deine Adresse sehen kann
– Schütze deine E-Mail Adresse auf deiner Webseite, damit diese nicht automatisch durch Roboter gescannt werden kann

Spam Kampagnen werden immer noch als Hauptangriffe durch Cyberkriminelle verwendet.
Weniger Spam bedeutet somit auch – etwas mehr Sicherheit.