8. Juli 2017 Roger Küffer

Sicherheits-Tipp: #16 – #18

#16: Passwörter
Verwende NIE ein Passwort doppelt.
Du verwendest ja auch nicht den selben Schlüssel für dein Auto und dein Haus, oder?
So sollte ein gutes Passwort aussehen: c.*%7(:wQ,28{T^7
Solche Passwörter kann man sich selbstverständlich nicht merken – verwende deshalb einen Passwort-Manager.

#17: Social Engineering
…ist eine Art psychologische Manipulation am Menschen, um technische Sicherheitsverfahren zu umgehen oder vertrauliche Informationen zu erhalten.
Jemand gibt sich als Bankmitarbeiter aus, um an deine Kontoinformationen zu gelangen.
Ein Auftragnehmer, mit dem dein Arbeitgeber zusammenarbeitet fragt nach Unternehmensinformationen, die Zugriff auf interne Informatiksysteme erlauben.
Social Engineering Angriffe finden digital (z.B. via E-Mail) wie auch real (z.B. Telefon) statt.
Deine erste Reaktion lautet immer: NEIN!
Überprüfe anschliessend mit deinem Vorgesetzten/dem Unternehmen, ob es sich um eine plausible Anfrage handelt.

#18: Ransomware / Verschlüsselungs-Trojaner
Ransomware ist aktuell die grösste Cyber-Bedrohung. Deine Daten werden verschlüsselt und können nur mit einer Lösegeldzahlung wieder zurückerlangt werden.
Die Forderungen sind meist zwischen 200-500 Dollar. Bezahle NIE eine Lösegeldforderung, du kannst nicht sicher sein, dass du anschliessend den Schlüssel erhälst.
Wie schütze ich mich vor Ransomware:
– Häufige Datensicherungen auf verschiedenen Sicherungsträgern (USB-Stick, externe Festplatten, Cloud etc.)
– Bewahre keine wichtigen Informationen nur digital auf deinem PC auf.
– Achtung bei E-Mail Anhängen, dessen Absender dir unbekannt sind. Öffne keine .zip Dateien.
– Klicke nicht auf Links in E-Mails.
– Halte dein Betriebssystem und deine Programme stets auf dem aktuellsten Stand.
– Verwende ein zuverlässiges Antivirenprogramm.

Viel Glück – und bleibe aufmerksam!